[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Pleinfeld am Brombachsee.

Besucher seit 21.12.2007 :

Besucher:1219925
Heute:16
Online:1

Wer ist Online :

Jetzt sind 1 User online

 

Astrid Weiße, Bürgermeisterkandidatin :

Warum möchte ich Bürgermeisterin werden ...


Astrid Weiße - Bürgermeisterkandidatin

Pleinfeld ist meine Heimat geworden und ich will diese Heimat mitgestalten und weiter voran bringen. Mir blutet das Herz, wenn ich mitansehen muss, wie viel zu oft gegen und nicht miteinander gearbeitet wird. Das muss für unseren schönen Ort mit allen Ortsteilen anders werden.

Die Menschen, mit denen ich tagtäglich in den verschiedensten Bereichen zusammentreffe wissen, dass ich meine Arbeit, sei es nun bei der Caritas, aber auch in den verschiedenen Ehrenämtern mit sehr viel Herzblut, Freude und Begeisterung und mit einem beinahe unerschöpflichen Optimismus verrichte. Diese Eigenschaften möchte ich als Bürgermeisterin für Pleinfeld einbringen.

Sowohl im Studium, als auch in der Ausbildung habe ich mich anderen Herausforderungen gestellt. Ich war z.B.Wohnheimsprecherin und Mitglied der Jugend- und Auszubildendenvertretung. Seit nunmehr fast 20 Jahren manage ich neben Beruf und diversen Ehrenämtern meine nach und nach größer gewordene Familie. Ich verfüge über ein gutes Organisationstalent, welches ich sowohl im familiären Alltag, aber besonders in meinen zahlreichen Ehrenämtern schon oft beweisen konnte. Außerdem besitze ich ein hohes Maß an Wertschätzung für die Arbeit aller meiner Mitmenschen, egal ob es nun die Kassiererin im Supermarkt oder ein Lehrer meiner Kinder ist. Ich versuche immer laut zu sagen, wenn mir etwas nicht gefällt oder wenn ich denke, dass eine Ungerechtigkeit geschieht. Ich bin ein sehr toleranter Mensch und offen für gute und sachliche Argumente. Außerdem bin ich selbstkritisch und kann zugeben, wenn mir ein Fehler passiert. Ich erledige meine Arbeit sehr gewissenhaft und strukturiere meine Arbeitsabläufe genau. Pünktlichkeit und Loyalität sind für mich absolut wichtig.

Ich bin keinesfalls perfekt, aber ich habe jede Menge Entwicklungspotenzial und den festen Willen, eine gute, faire und gerechte Bürgermeisterin zu werden.

Ich will Pleinfeld nicht nur verwalten, sondern mit Herz und Verstand gestalten und weiterentwickeln.

 

Mehr zu diesem Thema:


- Zum Seitenanfang.