[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Pleinfeld am Brombachsee.

Besucher seit 21.12.2007 :

Besucher:1233927
Heute:62
Online:1

Wer ist Online :

Jetzt sind 1 User online

 

Astrid Weiße, Bürgermeisterkandidatin :

Wer bin ich...


Astrid Weiße - Bürgermeisterkandidatin

Persönliches

​Name:                    Astrid Weiße

Alter:                     46 Jahre

Beruf:                    Krankenschwester

Konfession:            evangelisch

Familienstand:        alleinerziehend
                             4 Kinder (10 - 19 Jahre)

wohnhaft:              seit 2002 in Mischelbach

Bereits seit meiner Kindheit, die ich im Erzgebirge verbrachte, zeigte ich Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen. Ich schaffte es z. B., den in der damaligen DDR nicht einfachen Wunsch durchzusetzen, Theologie zu studieren, zuerst an der Universität Leipzig, später in Göttingen. Da die Pastorenstellen nach der Wende sehr knapp waren, blickte ich, wie es für mich typisch ist, optimistisch nach vorne. Ich machte ganz bodenständig eine Ausbildung zur Krankenschwester. Diesen Beruf übe ich bis heute mit Freude bei der Caritas Sozialstation Pleinfeld aus. Wichtig sind mir immer die Menschen. Sie sind der Mittelpunkt meiner Arbeit. Während meiner Ausbildung war ich Mitglied in der Jugend- und Auszubildenden Vertretung.

Ab 2004 übernahm ich nach und nach Verantwortung im Elternbeirat der beiden Kindergärten und dann an der Grundschule, viele Jahre als Elternbeiratsvorsitzende.

Auch in der evangelischen Kirchengemeinde setzte ich mich aktiv ein, leitete eine Krabbelgruppe. Seit mehreren Jahren organisiere ich im Wechsel mit den katholischen Frauen den Weltgebetstag mit. Zusätzlich halte ich seit meiner Ausbildung 2003 zur Lektorin Gottesdienste, in den letzten Jahren wegen meines Berufs leider seltener.

Nach meiner Trennung 2015 managte ich die Kinder, den Haushalt und die Arbeitsstelle als Krankenschwester größtenteils alleine. Seit 2008 engagiere ich mich bei der SPD Pleinfeld und wurde 2014 in den Gemeinderat gewählt. Ich übernahm bereitwillig die Referatsleitung des Mehrgenerationenhauses Pleinfeld. Da mir die Ortsteile, vor allem Mischelbach, sehr am Herzen liegen, freute ich mich, als mir 2019 das Amt der Ortsbeauftragten von Mischelbach übertragen wurde.

In meiner Freizeit gehe ich gerne mit meinen Kindern oder Freundinnen ins Kino, ich lese gerne oder höre Musik. Ich liebe es, in Mischelbach und Umgebung mit meinem Hund spazieren zu gehen oder durch den Wald zu joggen. In den Urlaub fahre ich mit meinen Kindern am liebsten an die Ostsee oder zur Familie und zu Freunden nach Niedersachsen.

 
 
 

- Zum Seitenanfang.