Modernisierung des Bahnhofumfeldes in Pleinfeld im Gemeinderat

Veröffentlicht am 02.11.2019 in Kommunalpolitik

Bahnhof Pleinfeld3

Am 07.11.2019 wurde der Antrag der SPD-Fraktion zur Modernisierung des Bahnhofumfeldes in Pleinfeld im Gemeinderat ohne Gegenstimme angenommen. Danke an alle Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat.

Wir möchten uns noch ganz herzlich bei allen bedanken, die uns noch zusätzliche Vorschläge und Bausteine zugemailt haben, wir werden in die Arbeitsgruppe die Vorschläge gerne mit einbringen. Natürlich wäre es noch schöner, wenn Pleinfelder Bürger, denen das Thema auch auf den Nägeln brennt sich mit einbringen könnten. Sprechen Sie uns bei Fragen und Anregungen gerne weiter an: bernhard.endres@gmail.com

Unser Antrag „Modernisierung des Bahnhofumfeldes in Pleinfeld“ wurde bereits im August 2019 eingebracht hat. Da die Anregungen und Gespräche der letzten fünf Jahre leider nicht fruchteten, war das Ziel unseres Antrags, wieder mehr Engagement und Schwung bei den Beteiligten zu erzeugen.

Hintergrund: Die lange von den Pleinfeldern Bürgern und der SPD geforderte Barrierefreiheit des Pleinfelder Bahnhofs wird Anfang 2020 realisiert. Aus diesem Anlass ist es aus unserer Sicht dringend notwendig, dass Pleinfeld als Verkehrsdrehscheibe im Seenland seinen Bahnhof zu einem Mobilitätszentrum ausbaut. Dabei ergibt sich jetzt die einmalige Chance, das gesamte Bahnhofsumfeld sowohl im südlichen als auch im nördlichen Bereich zukunftsfähig neu zu gestalten und aufzuwerten.

Dabei muss für alle – Bahnkunden, wie auch Verkehrsteilnehmer mit Bus, PKW, CarSharing, Taxi, Fahrrad und natürlich auch zu Fuß - eine optimale Nutzungsmöglichkeit gegeben sein.

Wichtige Bausteine aus unserer Sicht sind:

  • Die Erneuerung der Fahrradabstellplätze im südlichen und nördlichen Bereich des Bahnhofs. Vor allem auch sichere Abstellplätze für E-Bikes. Der Zuschuss für die Fahrradabstellplätze beträgt bis 90 %.
     

  • Eine WC-Anlage, auch für Rollstuhlfahrer, ist mit einzuplanen, entweder im Bahnhofsgebäude (in Abstimmung mit der DB) oder im direkten Umfeld des Bahnhofs. Dies bietet den Vorteil, dass auch Besucher der Bahnweiher-Freizeitanlage diese WC-Anlage nutzen können.
     

  • Auf Basis einer Bedarfsprognose durch den VGN wird von weiter steigenden Fahrgastentwicklungen ausgegangen, die eine potentielle Nachfrage von 50 zusätzlichen Park & Ride Stellplätzen prognostizieren. In Anbetracht der aktuellen Diskussionen zu den Themen Umwelt/Verkehr, Verlagerung auf die Schiene ist dieser Mengenzuwachs realistisch. Dabei muss mit den Verantwortlichen der Bahn gesprochen werden, wie das partnerschaftlich umgesetzt werden kann.

Gerne nehmen wir auch weiterhin Anregungen von den Bürgern mit auf. Kontaktieren Sie:
Bernhard Endres Telefon 09144- 93080 oder per Mail
bernhard.endres@gmail.com

 
 

Video: Pleinfelder Bahnhof

Video Bahnhof

Nachrichten-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Besucher seit 21.12.2007

Besucher:1243195
Heute:51
Online:2

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online