Modernisierung des Bahnhofumfeldes in Pleinfeld im Gemeinderat

Veröffentlicht am 02.11.2019 in Kommunalpolitik

Bahnhof Pleinfeld3

Am 07.11.2019 wurde der Antrag der SPD-Fraktion zur Modernisierung des Bahnhofumfeldes in Pleinfeld im Gemeinderat ohne Gegenstimme angenommen. Danke an alle Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat.

Wir möchten uns noch ganz herzlich bei allen bedanken, die uns noch zusätzliche Vorschläge und Bausteine zugemailt haben, wir werden in die Arbeitsgruppe die Vorschläge gerne mit einbringen. Natürlich wäre es noch schöner, wenn Pleinfelder Bürger, denen das Thema auch auf den Nägeln brennt sich mit einbringen könnten. Sprechen Sie uns bei Fragen und Anregungen gerne weiter an: bernhard.endres@gmail.com

Unser Antrag „Modernisierung des Bahnhofumfeldes in Pleinfeld“ wurde bereits im August 2019 eingebracht hat. Da die Anregungen und Gespräche der letzten fünf Jahre leider nicht fruchteten, war das Ziel unseres Antrags, wieder mehr Engagement und Schwung bei den Beteiligten zu erzeugen.

Hintergrund: Die lange von den Pleinfeldern Bürgern und der SPD geforderte Barrierefreiheit des Pleinfelder Bahnhofs wird Anfang 2020 realisiert. Aus diesem Anlass ist es aus unserer Sicht dringend notwendig, dass Pleinfeld als Verkehrsdrehscheibe im Seenland seinen Bahnhof zu einem Mobilitätszentrum ausbaut. Dabei ergibt sich jetzt die einmalige Chance, das gesamte Bahnhofsumfeld sowohl im südlichen als auch im nördlichen Bereich zukunftsfähig neu zu gestalten und aufzuwerten.

Dabei muss für alle – Bahnkunden, wie auch Verkehrsteilnehmer mit Bus, PKW, CarSharing, Taxi, Fahrrad und natürlich auch zu Fuß - eine optimale Nutzungsmöglichkeit gegeben sein.

Wichtige Bausteine aus unserer Sicht sind:

  • Die Erneuerung der Fahrradabstellplätze im südlichen und nördlichen Bereich des Bahnhofs. Vor allem auch sichere Abstellplätze für E-Bikes. Der Zuschuss für die Fahrradabstellplätze beträgt bis 90 %.
     

  • Eine WC-Anlage, auch für Rollstuhlfahrer, ist mit einzuplanen, entweder im Bahnhofsgebäude (in Abstimmung mit der DB) oder im direkten Umfeld des Bahnhofs. Dies bietet den Vorteil, dass auch Besucher der Bahnweiher-Freizeitanlage diese WC-Anlage nutzen können.
     

  • Auf Basis einer Bedarfsprognose durch den VGN wird von weiter steigenden Fahrgastentwicklungen ausgegangen, die eine potentielle Nachfrage von 50 zusätzlichen Park & Ride Stellplätzen prognostizieren. In Anbetracht der aktuellen Diskussionen zu den Themen Umwelt/Verkehr, Verlagerung auf die Schiene ist dieser Mengenzuwachs realistisch. Dabei muss mit den Verantwortlichen der Bahn gesprochen werden, wie das partnerschaftlich umgesetzt werden kann.

Gerne nehmen wir auch weiterhin Anregungen von den Bürgern mit auf. Kontaktieren Sie:
Bernhard Endres Telefon 09144- 93080 oder per Mail
bernhard.endres@gmail.com

 
 

Video: Pleinfelder Bahnhof

Video Bahnhof

Nachrichten-News

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Besucher seit 21.12.2007

Besucher:1243265
Heute:10
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online