Ingeborg Dorschner ist zweite Bürgermeisterin

Veröffentlicht am 17.05.2014 in Lokalpolitik

Bei der konstituierenden Marktgemeinderatssitzung wurde unsere SPD-Orts- und Fraktionsvorsitzende Inge Dorschner zur 2.Bürgermeisterin der Gemeinde Pleinfeld gewählt.

Die SPD Pleinfeld gratuliert Inge Dorschner und wünscht viel Erfolg im neuen
Amt! Wir sind davon überzeugt, dass Pleinfeld von ihrer Bürgernähe und
kommunalpolitischen Erfahrung profitieren wird.

Die SPD stellt damit erstmal seit 1972 die 2.Bürgermeisterin. Damit haben
wir unser Ziel erreicht, dass die Partei des Bürgermeisters nicht auch den
2.Bürgermeister stellt und somit eine gute Basis für eine gemeinsame
Zusammenarbeit für die Gemeinde Pleinfeld in den nächsten 6 Jahren
geschaffen wurde.

Zudem bleibt Inge Dorschner die Fraktionsvorsitzende der SPD, als
stellvertretende Fraktionsvorsitzende stehen ihr in der neuen Wahlperiode
Bernhard Endres und Wally Schmitt zur Seite.

Des Weiteren gratulieren wir Dr. Peter Herzner (CSU) zur Wahl zum 3.
Bürgermeister und wünschen viel Erfolg.
Ebenso gratulieren wir Gerhard Fuchs (Freie Wähler) zur Wahl als
Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses und Wally Schmitt (SPD -
parteilos) als dessen Stellvertreterin.

 
 

Video: Pleinfelder Bahnhof

Video Bahnhof

Nachrichten-News

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Besucher seit 21.12.2007

Besucher:1243243
Heute:70
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online