Barrierefreier Bahnhof Pleinfeld: Planungen noch heuer?

Veröffentlicht am 15.05.2015 in Lokalpolitik

Einsatz für den barrierefreien Bahnhof: Bernhard Endres (hier u.a. mit der damaligen Landtagsabgeordneten Christa Naaß)

Weißenburger Tagblatt, 11.Mai 2015

PLEINFELD/MÜNCHEN (ste) –

Bezüglich des barrierefreien Ausbaus des Bahnhofs Pleinfeld dürfen sich die Bürger neue Hoffnungen machen. In einem Schreiben an den SPD-Gemeinderat und Behindertenbeauftragten Bernhard Endres hat sich Karl-Heinz Ferstl, der Leiter Operations bei der DB Station & Service AG in München, zuversichtlich geäußert, dass die Planungen in der zweiten Jahreshälfte „angestoßen“ werden sollen.

Endres und der SPD-Ortsverein setzen sich seit Langem für den barrierefreien Ausbau des Pleinfelder Bahnhofs ein. Unter anderem hatten die Sozialdemokraten die Petition „Barrierefreier Bahnhof Pleinfeld“ initiiert und 3 079 Unterschriften gesammelt, die an Sozialministerin Emilia Müller übergeben wurden. Auch der SPD-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur, Martin Burkert, war zu einem Ortstermin nach Pleinfeld gekommen, um sich zu informieren.

Endres hatte in einem Schreiben an die Staatsregierung wissen wollen, welche Bahnhöfe im Rahmen des Programms „Bayern-Paket 2013 – 2018“ zusätzlich barrierefrei ausgebaut werden, und als Antwort erhalten, dass mit dem Gesamtpaket der Freistaat Bayern zusätzliche Planungsmittel für bestimmte Bahnhöfe zur Verfügung stelle. Darunter war auch der Bahnhof Pleinfeld explizit genannt. Auf Endres’ Frage an den Bahnchef Ferstl, ob die Planungen vor 2018 fertiggestellt sein werden, erhielt der Behindertenbeauftragte der Gemeinde Pleinfeld folgende Antwort: „Ja, so ist das zu verstehen. Derzeit werden die Projektanforderungen definiert und darauf aufbauend die Planungsleistung vergeben. Die Planungen werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2015 angestoßen, und erste Ergebnisse sind im zweiten Quartal 2016 zu erwarten.“ Spätestens dann werde auch die Marktgemeinde am Planungsprozess beteiligt und könne da rauf aufbauend eigenständige Planungen beginnen.

 
 

Video: Pleinfelder Bahnhof

Video Bahnhof

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

18.02.2020, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr Wahlinfostand in Walting
Lernen sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten in Walting kennen. Eine nette Runde bei Punsch, Glü …

26.02.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Aschermittwochs Fischessen
Lernen sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten in Pleinfeld beim gemütlichen Beisammensein kennen

29.02.2020, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Wahlinfostand am Marktplatz in Pleinfeld
Lernen sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten an unserem Wahlinfostand auf dem Marktplatz in Pleinfeld kennen.

Alle Termine

Nachrichten-News

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

16.02.2020 20:24 Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum
SPD-Fraktionsvize Bartol erläutert den so genannten Investitionsrahmenplan. „Die steigenden Investitionen in den Verkehrsbereich beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Schienenbereich müssen die Gelder jetzt schnell in die Infrastruktur fließen, denn Klimaschutz hängt unmittelbar von der Modernisierung der Infrastruktur ab. Da sich die

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Besucher seit 21.12.2007

Besucher:1243195
Heute:98
Online:2

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online