Familienrallye SPD - werde Spielplatzforscher!

Veröffentlicht am 06.02.2021 in Veranstaltungen

Zu Ostern haben wir die Aktion beendet. Wir haben uns über die zahlreiche Teilnahme und das Feedback gefreut :)

Du bist zwischen 5 und 99 Jahre alt?
Dir ist ganz schön langweilig?
Dann werde "Spielplatzforscher Pleinfeld".

Na, neugierig geworden? Dann mach mit!

Das erwartet dich:
Ihr macht euch gemeinsam mit eurer Familie auf den Weg zu verschiedenen Spielplätzen in Pleinfeld, St. Veit und Ramsberg. Dort findet ihr die versteckten QR-Codes. Diese müsst ihr scannen. Dann erfahrt ihr, welche Aufgaben zu erledigen sind und welches Puzzleteil aufgeklebt werden muss. Wenn ihr alle Spielplätze erkundet habt, ist eure eigene Urkunde schon fertig.

Los geht´s:
Druckt auf unserer Seite das untenstehenden Dokument (mit Urkunde und Puzzleteile) aus und los geht‘s!

Hinweis: Der kleine QR-Code für die Aufgaben (Uno-Spielkarten Größe) ist an den Spielgeräten gut versteckt!

PDF - Werde Spielplatzforscher

Wir wünschen euch viel Spaß beim Forschen!

Euer SPD-Team in Pleinfeld
Eva Hefele, Regina Hausmann-Löw, Susanne Dormer

 
 

Video: Pleinfelder Bahnhof

Video Bahnhof

Nachrichten-News

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Besucher seit 21.12.2007

Besucher:1243207
Heute:42
Online:2

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online