Für Kreisverkehr

Veröffentlicht am 21.09.2020 in Kommunalpolitik

Kreisel - Verkehrszeichen

aus dem Weißenburger Tagblatt vom 17.09.2020

Pleinfelder Sozialdemokraten wollen Kreisel für Ramsberg.
PLEINFELD– Die Pleinfelder SPD-Fraktion will an der Staatsstraße 2222 bei Ramsberg einen Kreisverkehr errichten lassen. Der Kreisel solle an der sogenannten Ramsberger Kreuzung für flüssigeren Verkehr und für mehr Sicherheit sorgen.
   In dem Antrag an Bürgermeister Stefan Frühwald (CSU) argumentiert SPD-Fraktionsvorsitzender Bernhard Endres, dass die Kreuzung schon derzeit teilweise den Tourismusströmen nicht mehr gewachsen sei und Autofahrer, die aus Ramsberg kommend auf die Staatsstraße 2222 auffahren wollen, lange Zeit warten müssten. „Mittlerweile werden die Ramsberger mehr als überstrapaziert durch die Blechlawinen“, glaubt Endres. Wenn sich die Fahrzeuge teilweise bis in die Ortsmitte zurückstauten, sei ein Überqueren beziehungsweise ein Abbiegen auf die Staatsstraße kaum mehr möglich.

Die langen Wartezeiten verleiteten manchen Autofahrer zudem zu „riskanten Fahrmanövern“.
   Darüber hinaus berge der starke Verkehr auch ein Sicherheitsrisiko für die Radfahrer, die von den Veiter Weihern kommend in Richtung Veitserlbach fahren und die Kreisstraße überqueren müssen.
   Nach Ansicht der Pleinfelder SPD könnte an der Stelle ein Kreisverkehr die Gefahrenstelle „erheblich verringern“, weil er einerseits die Geschwindigkeit reduziere und zudem ein Einfädeln auf die Staatsstraße ermögliche.
   Mit dem Antrag will Endres zufolge die SPD Pleinfeld Bürgermeister Frühwald beauftragen, beim Landkreis und bei der Regierung von Mittelfranken die nötigen Schritte zu veranlassen, um den Kreisverkehr auf den Weg zu bringen. Träger der Baulast für Staatsstraßen ist der Freistaat Bayern, die zuständige Straßenbaubehörde das Staatliche Bauamt Ansbach.

ste

 

Video: Pleinfelder Bahnhof

Video Bahnhof

Nachrichten-News

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

04.07.2024 19:26 Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland
Geflüchtete kommen gut im Arbeitsmarkt an Die Integration von Geflüchteten in unseren Arbeitsmarkt funktioniert gut. Das haben die Ergebnisse des Länderberichts der OECD gezeigt. Auch die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder von Eingewanderten haben sich verbessert. Dennoch ist hier Luft nach oben, sagt Martin Rosemann. „Die Ergebnisse der OECD-Studie bestätigen das, was wir, allen Unkenrufen zum… Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland weiterlesen

30.06.2024 18:07 Für eine moderne Krankenhauslandschaft
Der Deutsche Bundestag beriet am 27.06.2024 in 1. Lesung das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG). Damit beginnt das parlamentarische Verfahren für die tiefgreifendste Reform der Krankenhausversorgung in den letzten 20 Jahren. Die Reform wird die wohnortnahe medizinische Versorgung sicherstellen, die Qualität der Behandlungen verbessern und das Personal in den Krankenhäusern entlasten. Heike Baehrens, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion: „Mit… Für eine moderne Krankenhauslandschaft weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

Mitglied werden!