SPD Pleinfeld unterstützt die Petition: Einführung der Sitzplatzpflicht in bayerischen Schulbussen

Veröffentlicht am 27.01.2014 in Landespolitik
 
 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 60 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

IRkGvArLubSfkYtq

we prefer to honor nuremous other world wide web web-sites on the net, even if they aren’t linked to us, by linking to them. Below are some webpages worth checking out

Autor: Paul, Datum: 20.04.2014, 12:33 Uhr


ikIMnAySxGhRQFFvKVta

Someone should relaly remind Bild that there is a difference between a trigger and an underlying cause.Beppe and Silvio may trigger the break-up of the euro, but its basic design is the underlying cause.

Autor: Ratul, Datum: 20.04.2014, 07:22 Uhr


xLlzfipKqESHLk

Sex, puberty.. was honipg to send my eldest to boarding school to deal with that... just as soon as I figure out how to pay for it... ::sigh::.. always a con.The blog is down... but I still use the email addy.www.robertlandacademy.com

Autor: Ummy, Datum: 20.04.2014, 04:39 Uhr


uApYTgqLupv

when we have a family full of folks used to shnoteimg different.a0 When I began this journey, I cried in the grocery store.a0 I've come a long way, baby! Not everything I try turns out well {ahem} but it has

Autor: Bilel, Datum: 20.04.2014, 00:26 Uhr


KfPAcvHxKofhYqlt

I look forward to redaing more!! Have been checking in -in hopes of more morsels of insight and learning!! I hope all is well with you, your son, and your family!!

Autor: Kiplimo, Datum: 19.04.2014, 21:41 Uhr


MXggSWqputlDvkumv

Lustigerweise le4sst sich denen genau das eher nicht vorwerfen, weil Kaufland aderns als die kleinen Discounter nicht fcberall denselben Markt hinbaut, sondern sich gerade bei Innenstadtlagen f6fter darum bemfcht, dass z.B. ein Neubau ins Stadtbild passt. Das gefe4llt nachher trotzdem nicht jedem, sieht aber zum Teil gar nicht unmodern aus. (Gegenbeispiele lassen sich natfcrlich zuhauf finden.)

Autor: Nejla, Datum: 19.04.2014, 14:58 Uhr


qFAPilinISAhWWfVAuaz

Da bin ich auch sehr froh drfcber und hoffe, dass das so bleibt. Ich war eainml auf einer Fahrt durch die Zone in so einem Kaufland und hab mich zu Tode gegruselt. Mein Gott, ist das ein pottenhe4sslicher Laden! Und er scheint auch ein entsprechendes Publikum anzuziehen (die bereits erwe4hnten ballonseidenen Trainingsanzfcge).Richtig Auswahl gibt's da auch nicht (jeder popelige Rewe City hat z.B. bei Obst & Gemfcse ein deutlich breiteres Sortiment), weswegen ich erst recht nicht verstehe, warum man so viel Platz verschwenden muss, um so wenige Artikel zu pre4sentieren.Dazu noch gehf6rt er, wie erwe4hnt, zu Lidl, einem der unsozialsten Arbeitgeber (diesen Aufstehzwang ffcr das Kassenpersonal finde ich menschenverachtend) und, wie ebenfalls erwe4hnt, Subventionsabzocker Deutschlands. Solche Ketten kann man eigentlich nur boykottieren, finde ich.

Autor: Shorty, Datum: 19.04.2014, 13:47 Uhr


oEzBRhXiUdcVmnpd

You make thigns so clear. Thanks for taking the time!

Autor: Kevlyn, Datum: 19.04.2014, 12:58 Uhr


Video: Pleinfelder Bahnhof

Video Bahnhof

Nachrichten-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Besucher seit 21.12.2007

Besucher:1243195
Heute:42
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online