23.12.2020 in Allgemein

Wir wünschen frohe Weihnachten!

 

... Zukunft ist Herzenssache

02.04.2020 in Allgemein

Nachhaltig durch die Corona-Krise: mit Hilfsbereitschaft und Regionalität

 

Liebe Pleinfelder/in,

woran wir uns gerade langsam gewöhnen, konnten wir uns vor wenigen Wochen nicht im Entferntesten vorstellen. Unser Leben steht Kopf. Die Corona-Krise verlangt uns allen viel ab und ist mit erheblichen Einschränkungen für jeden von uns verbunden.

Um als einzelne Person und als Gesellschaft möglichst gut durch diese Krise zu kommen, müssen wir trotz des gebotenen physischen Abstands nun etwas näher zusammenrücken. Gerade in Krisenzeiten ist solidarisches Handeln und gegenseitige Hilfe wichtig. Das kann bedeuten, wenn nötig für Nachbarn und Angehörige da zu sein. Es bedeutet aber auch, kleine und mittelständische Unternehmen vor Ort zu unterstützen, die nun am meisten unter den wirtschaftlichen Folgen leiden. Viele Menschen wollen oder können zurzeit nicht selbst einkaufen gehen und bestellen verstärkt online. Sie müssen bei Lebensmittellieferungen jedoch nicht auf große Online-Händler zurückgreifen. Zahlreiche lokale Händler bieten jetzt Lieferdienste an – mit kurzen Wegen und Produkten aus der Region. Wir alle haben es in der Hand, durch die Nutzung dieser Angebote den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken und kleinen wie auch mittelständischen Unternehmen dabei zu helfen, diese schwierige Zeit zu überstehen. Gleichzeitig schützen wir durch die Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe auch die Umwelt. Nutzen Sie die unten aufgelisteten Angebote der Pleinfelder Gastronomie, Metzgereien, Bäckereien, Apothen und des Einzelhandel.

13.03.2020 in Allgemein

Wahlinfostand abgesagt - unbedingt wählen gehen

 

Liebe Pleinfelderinnen und Pleinfelder,

in Absprache mit den Freien Wählern und den Grünen sagen wir unseren morgigen Infostand am Marktplatz aufgrund der aktuellen Sitution des als Vorsichtsmaßnahme ab. Wichtig ist uns der Hinweis, dass kein Grund zur Panik besteht.

Bitte gehen Sie unbedingt wählen: Wenn Sie am Sonntag ins Wahllokal gehen, nehmen Sie bitte einen eigenen Stift (kein Filzstift und kein Bleistift) mit, der nicht radiert werden kann! Zudem werden im jeweiligen Wahllokal am Sonntag ausreichend Desinfektionsmittel bereitstehen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre SPD Pleinfeld

 

24.12.2019 in Allgemein

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

 

Weihnachten, das Fest der Familie, der Besinnlichkeit, der Dankbarkeit und der Liebe.

Wir, Astrid Weiße und Felix Michahelles, vom Ortsverein der SPD in Pleinfeld wünschen Ihnen ein wunderschönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr, und ein paar entspannte Tage dazwischen.

Wir freuen uns, mit Ihnen gemeinsam im neuen Jahr, die wichtigen Dinge für Pleinfeld anzugehen.

Video: Pleinfelder Bahnhof

Video Bahnhof

Nachrichten-News

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Besucher seit 21.12.2007

Besucher:1243199
Heute:11
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online