Nachrichten zum Thema Kommunalpolitik

08.02.2020 in Kommunalpolitik

Pleinfelder SPD besuchte Bahnhof

 

Aus demWeissenburger-Tagblatt vom 8. Februar 2020

Von rechts nach links; Felix Michahelles SPD-Vorsitzender, Inge Dorschner 2. Bürgermeisterin, Bernhard Endres SPD-Fraktionsvorsitzender und Jürgen Werner

Die Pleinfelder SPD hat die Baustelle am Pleinfelder Bahnhof inspiziert, die gerade eingerichtet werde. Nach mehr als 16 Jahren Engagement für einen barrierefreien Bahnhof wird daraus schon bald Realität. „Wir hoffen, dass die Bauarbeiten zügig vorankommen und der Bahnhof schon in diesem Jahr barrierefrei genutzt werden kann“, betonte Fraktionsvorsitzender Bernhard Endres.

 

Neben vielen Schreiben und Gesprächen mit Verantwortlichen der Deutschen Bahn haben Endres und Ortsvorsitzender Felix Michahelles vor sechs Jahren eine Petition gestartet die mit 3079 Unterschriften das selbst gesteckte Ziel von 2000 Unterschriften weit übertraf. „Dies zeigt die große Bedeutung eines barrierefreien Bahnhofs für die Pleinfelder Bevölkerung und die Region“, resümierte Michahelles. Die Initiatorin hoben dabei den Stellenwert des Bahnhofs im Pleinfeld zum einen als Ziel- und Umsteigebahnhof und zum anderen als Tor zum fränkischen Seenland hervor.

 

02.11.2019 in Kommunalpolitik

Modernisierung des Bahnhofumfeldes in Pleinfeld im Gemeinderat

 

Bahnhof Pleinfeld3

Am 07.11.2019 wurde der Antrag der SPD-Fraktion zur Modernisierung des Bahnhofumfeldes in Pleinfeld im Gemeinderat ohne Gegenstimme angenommen. Danke an alle Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat.

Wir möchten uns noch ganz herzlich bei allen bedanken, die uns noch zusätzliche Vorschläge und Bausteine zugemailt haben, wir werden in die Arbeitsgruppe die Vorschläge gerne mit einbringen. Natürlich wäre es noch schöner, wenn Pleinfelder Bürger, denen das Thema auch auf den Nägeln brennt sich mit einbringen könnten. Sprechen Sie uns bei Fragen und Anregungen gerne weiter an: bernhard.endres@gmail.com

Unser Antrag „Modernisierung des Bahnhofumfeldes in Pleinfeld“ wurde bereits im August 2019 eingebracht hat. Da die Anregungen und Gespräche der letzten fünf Jahre leider nicht fruchteten, war das Ziel unseres Antrags, wieder mehr Engagement und Schwung bei den Beteiligten zu erzeugen.

Hintergrund: Die lange von den Pleinfeldern Bürgern und der SPD geforderte Barrierefreiheit des Pleinfelder Bahnhofs wird Anfang 2020 realisiert. Aus diesem Anlass ist es aus unserer Sicht dringend notwendig, dass Pleinfeld als Verkehrsdrehscheibe im Seenland seinen Bahnhof zu einem Mobilitätszentrum ausbaut. Dabei ergibt sich jetzt die einmalige Chance, das gesamte Bahnhofsumfeld sowohl im südlichen als auch im nördlichen Bereich zukunftsfähig neu zu gestalten und aufzuwerten.

26.08.2019 in Kommunalpolitik

SPD beantragt: Beauftragung eines Planungsbüros zur Modernisierung des Bahnhofumfeldes Pleinfeld

 

Pleinfelder SPD will für barrierefreien Umbau des Pleinfelder Bahnhofs ein Fachbüro einschalten.

Soll im nächsten Jahr umgebaut werden: Der Bahnhof in Pleinfeld.
Für einen barrierefreien Bahnhof setzt sich seit Jahren der SPD-Fraktionsvorsitzende Bernhard Endres ein, der selbst im Rollstuhl sitzt.

Aus dem Weissenburger Tagblatt vom 26. August 2019.

Die SPD Marktgemeinderatsfraktion Pleinfeld hat an Bürgermeister Stefan Frühwald (CSU) den Antrag gestellt, dass die Gemeindeverwaltung im Zuge des barrierefreien Ausbaus des Bahnhofs Pleinfeld im Frühjahr 2020 schnellstmöglich auch ein qualifiziertes Planungsbüros mit der Neuplanung der Außenbereiche beauftragt.

Die Zeit drängt

Nur so könne der Gemeinderat zeitnah eine zukunftsweisende Entscheidung für den regional bedeutenden Tourismus- und Pendlerstandort Pleinfeld treffen, schreibt SPD-Fraktionsvorsitzender Bernhard Endres.

19.04.2019 in Kommunalpolitik

Es fehlen Mietwohnungen in Pleinfeld

 

SPD Bürgermeisterkandidatin Astrid Weiße informierte sich in Weißenburg über das kommunale Wohnungsbauprojekt.

Ein Vorbild für Pleinfeld? Bürgermeisterkandidatin Astrid Weiße und Bernhard Endres ließen sich von OB Schröppel das Wohnungsbauprojekt im Birkenweg erläutern.

Da in Pleinfeld Mietwohnungen Mangelware sind, hat sich Astrid Weiße, Bürgermeisterkandidatin der SPD Pleinfeld, von Weißenburger Oberbürgermeister Jürgen Schröppel über deren kommunales Wohnungsbauprojekt (KommWFB) informieren lassen.

Das Wohnungsbauprojekt umfasst 15 barrierefreie Wohnungen mit bis zu einer Wohnungsgröße von 90 m². Insgesamt wolle die Stadt Weißenburg mit dem Neubau den Mietwohnungsmarkt entspannen, so Jürgen Schröppel.

14.02.2019 in Kommunalpolitik

Inge Dorschner bekommt mehr Geld

 

Pleinfelds zweite Bürgermeisterin führt derzeit die Amtsgeschäfte und erhält künftig mehr Entschädigung. Die Freien Wähler stimmten geschlossen dagegen!

Bekommt ab den 1. März mehr Geld. Pleinfelds 2. Bürgermeisterin Inge Dorschner (SPD), die seit Markus Dirschs Rücktritt die Amtsgeschäfte führt. Bild vom Herbst 2018.

PLEINFELD (ste) – Wieviel ist die Arbeit eines ehrenamtlichen Bürgermeisters oder einer Bürgermeisterin wert? Mit dieser Frage hat sich der Pleinfelder Gemeinderat in seiner letzten Sitzung befasst.

Umfrage für Jugendliche

Nimm auch Du teil!

Klick auf das Bild

 

Video: Pleinfelder Bahnhof

Video Bahnhof

Nachrichten-News

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

27.03.2020 19:07 Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten an, um Leben zu retten
Wann haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein Ende? „Das wird mindestens noch ein paar Wochen anhalten.“, so SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas. Die Rettung von Leben hat Vorrang. „Wann wird alles wieder so, wie es mal war? Die Frage stellen wir uns alle – aber noch ist es zu früh, über ein Ende der Maßnahmen zu

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Besucher seit 21.12.2007

Besucher:1243195
Heute:47
Online:1

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online